Sprungmarken

Elektronischer Datenaustausch in der gesetzlichen Krankenversicherung

Bedien-Leiste:
Inhalt
Sie befinden sich hier:

Entgeltersatzleistungen

In diesem Kapitel finden Sie detaillierte Informationen zum Datenaustauschverfahren Entgeltersatzleistungen.

Nachfolgend finden Sie die „Gemeinsamen Grundsätze“ sowie die „Verfahrensbeschreibung“ einschließlich deren Anlagen. Aufgrund der komplexen Sachverhalte sowie dem Umfang des Datensatzes, gibt es eine ausführliche „Kommentierung“ und ein dazugehöriges „Beispielpapier“, welches detaillierte Beschreibungen und Informationen zu den einzelnen Feldern enthält, um Softwarehäuser, Arbeitgeber und Krankenkassen bei der Einrichtung und dem laufendem Betrieb des Verfahrens zu unterstützen.

Grundsätze und Verfahrensbeschreibung

Grundsätze

Grundsätze - Anlagen

Verfahrensbeschreibung

Verfahrensbeschreibung - Anlagen

Im Datenaustausch werden durch die SV-Träger die Angaben über das Beschäftigungsverhältnis abgefordert, welche zur Gewährung von Entgeltersatzleistungen benötigt werden. Um die fachlichen Hintergründe transparent zu machen, sind im Folgenden die fachlichen Rundschreiben zur Berechnung für die Bereiche Krankengeld, Mutterschaftsgeld und Kinderkrankengeld angefügt.

Rundschreiben

Rundschreiben

Anlagen

Rundschreiben

Rundschreiben

Kommentierung und Beispielpapier (neueste Fassung)