Sprungmarken

Elektronischer Datenaustausch in der gesetzlichen Krankenversicherung

Bedien-Leiste:
Inhalt
Sie befinden sich hier:

Reha-Einrichtungen

Die Technische Kommission der Gesetzlichen Krankenversicherung für das Teilprojekt 4b Rehabilitation hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung und den Leistungserbringerverbänden für Rehabilitations-Einrichtungen grundsätzliche Festlegungen zur Abwicklung des Datenaustausches erarbeitet.

Die Rahmenvereinbarung über das Verfahren zur Abrechnung und Übermittlung von Daten zwischen Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen und der gesetzlichen Krankenversicherung (§ 301 Abs. 4 SGB V) sowie der gesetzlichen Rentenversicherung (Datenübermittlungs-Rahmenvereinbarung) ist abgestimmt und von den beteiligten Organisationen unterzeichnet.

Das Datenaustauschverfahren wurde komplett neu entwickelt. Es umfasst 15 Geschäftsvorfälle und basiert auf dem XML-Format. Die Rahmenvereinbarung sowie die Technischen Anlagen 1 bis 7 traten am 01.07.2012 in Kraft. Die Test- und Programmierphase begann am 1. Juli 2012 und endet am 31. Dezember 2013. Die Pilotphase beginnt am 1. Januar 2014 und endet am 31. Dezember 2014.

Zum Herunterladen der Dokumentationen klicken Sie bitte auf die entsprechenden Dateinamen.

Ältere Dokumente finden Sie in der Archivliste am Ende dieser Seite.

Aktuelle technische Anlagen - Reha-Einrichtungen